BTT-BP Boden- und Wandfarbe (Pool) RAL 7036 (Platingrau)

BTT-BP Boden- und Wandfarbe (Pool) RAL 7036 (Platingrau)
32,90 € *
Inhalt: 1.25 Kilogramm (26,32 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • BTT-BP-7036-1_25
  • 0 kg
Eine Bodenbeschichtung auf Epoxidharzbasis ist Ihr idealer Begleiter durch den Tag. Er ist sehr... mehr
Produktinformationen "BTT-BP Boden- und Wandfarbe (Pool) RAL 7036 (Platingrau)"

Eine Bodenbeschichtung auf Epoxidharzbasis ist Ihr idealer Begleiter durch den Tag. Er ist sehr robust aber dennoch Pflegeleicht. Setzen Sie Akzente indem Sie ihrem Boden durch eine Bodenbeschichtung nach Ihrem Wunsch veredeln. Dabei können Sie nicht nur entscheiden welche Farbe ihr künftiger Boden haben wird, sondern auch wie dick dieser sein soll, ob Sie eine Rutschhemmung wünschen oder mit Dekochips, in vielen Farben, eine persönliche Note setzen wollen. Eine Epoxidharzbeschichtung eignet sich für folgende Räumlichkeiten:

  • Industrieböden
  • Küchenböden
  • Kellerräume
  • Garagenböden
  • Wohnräume

Für die Verlegung dieses Bodens empfehlen wir eine Epoxidharzgrundierung. Diese sperrt den Untergrund ab und mindert so die Saugfähigkeit des Bodens, wenn Sie eine farbige Schicht beschichten. Sollten Sie einen glänzenden Innenraum wünschen, so können Sie optional eine Versiegelung aufbringen. Diese verleiht dem Boden einen edlen Glanz und als positiven Nebeneffekt erzielen Sie eine noch robustere Fläche.
Als groben Richtwert, bei ebenen Flächen, rechnen Sie mit 2 Schichten zu je 300g/m². Sollten Sie den Boden qualitativ aufwerten wollen, Rechnen Sie zu diesen Schichten noch eine Grundierungsschicht mit 300g je m²

Auf welchen Untergründen ist Epoxidharz-Feinspachtel anwendbar?

  • Eisen
  • Stahl
  • GFK
  • Holz
  • Estrich
  • Aluminium
  • Beton

Sollte ihr Untergrund hier nicht aufgelistet sein, rufen Sie uns einfach an und wir werden Ihnen helfen das richtige Produkt zu finden.

Vorbereitung des Untergrundes

Um ein optimales Ergebnis gewährleisten zu können, muss der Untergrund vor Aufbringung vorbereitet werden. Hierbei ist folgendes zu beachten:

  • Untergrund ordentlich anrauen
  • Lose Stellen beseitigen
  • Öl- und Fettrückstände beseitigen
  • Staub und anderen Unreinheiten beseitigen
  • Ggfs. Reinigen
  • Darauf achten das keine Rückstände von Reinigungsmitteln auf der Fläche verbleiben
  • Der Boden muss trocken sein bevor Sie mit den Arbeiten beginnen und darf eine Grundfeuchte von 10% nicht überschreiten.

Produkteigenschaften

  • Nach vollständiger Aushärtung wasserbeständig und für den Lebensmittelbereich geeignet.
  • Auch für geschickte Anfänger geeignet, da diese die zu verarbeitende Menge selbst bestimmen können, um diese so an Ihre optimale Arbeitsgeschwindigkeit anpassen zu können.
  • Sehr robust und langlebig bei vollständiger chemischer Aushärtung
  • Auch für die Verwendung für Tisch- oder Arbeitsplatten geeignet
  • Pflegeleicht
  • Hitzebeständig bis 80°C
Weiterführende Links zu "BTT-BP Boden- und Wandfarbe (Pool) RAL 7036 (Platingrau)"
  • Nehmen Sie sich ein geeignetes und ausreichend großes Gefäß. Besonders eignen sich dafür Eimer aus Polypropylen, welche wir mit einem Fassungsvermögen von 5L bzw. 30L anbieten
  • Geben Sie die farbige Harzkomponente, sowie die Härterkomponente zusammen in diesen Behälter. Beachten Sie dabei bitte das Mischungsverhältnis.
  • Nun vermengen Sie die beiden Komponenten sorgfältig für 2-3 Minuten mit einem Rührquirl. Für den Privatgebrauch eignet sich ein Rührquirlaufsatz für Akkuschrauber oder Bohrmaschinen.
  • Rühren Sie mit ca. 450 U/min, in etwa die mittlere Stufe bei elektrischen Geräten.
  • Geben Sie nun die benötigte Menge auf die gewünschte Stelle, kratzen Sie nicht den Behälter aus*.
  • Tipp: Vermengen Sie kleinere Mengen und tasten sich so an ihre Arbeitsgeschwindigkeit heran. So verbrauchen Sie auch nur die Menge, die Sie wirklich benötigen. Dies schon Ihren Geldbeutel und unsere Umwelt.
  • Tragen Sie das Material gleichmäßig, mit einer kurzfloorigen und fusselfreien Beschichtungs- oder Versiegelungsrolle, auf die senkrechte Fläche auf.
  • Tragen Sie Nagelschuhe um die Schicht nicht zu beschädigen, wenn Sie diese betreten müssen.
  • Entlüften Sie die noch feuchte Schicht mit einer Nadelwalze um Lufteinschlüsse zu vermeiden.
  • Sollten weitere Schichten folgen, lassen Sie die Schicht, bei 20°C, mindestens 8-10 Stunden härten bevor Sie die Nächste auftragen.

*Die Produktreste am Rand haben sich, unserer Erfahrung nach, meist nicht ordentlich vermengt. Dies sorgt dafür, dass an diesen Stellen die Aushärtung entweder verzögert oder gar nicht stattfindet.

Technische Daten

Mischungsverhältnis nach Gewicht 4 : 1
Anteil Komponente A 4 Teile
Anteil Komponente B 1 Teil
Verarbeitungszeit bei 20 °C* ca. 20 Minuten
Härtungszeit bei 20 °C* ca. 8 – 10 Stunden
Zeit bis zu vollständigen chemischen Aushärtung* ca. 10-14 Tage

*Verarbeitungs- und Aushärtezeiten variieren je nach Temperatur. Bei niedriger Temperatur steigt die Zeit der Verarbeitung und Aushärtung, bei höherer sinkt Diese.

  • Bitte beachten Sie, dass Sie das gewünschte Ergebnis nur erzielen können, wenn Sie sich an das korrekte Mischungsverhältnis halten.
  • Beachten Sie die Temperaturen und die damit verbundene verlängerte oder verkürzte Verarbeitungs- sowie Härtungszeit. Beachten Sie auch das eine Verarbeitung unter 7°C nicht möglich ist, da ab dieser Temperatur die Aushärtung aussetzt.
  • Das Material darf bis zur vollständigen Aushärtung nicht mit Wasser in Kontakt kommen.
  • Vermeiden Sie das heizen mit Gasstrahlern, da sonst die Oberfläche flecken aufweisen kann.
  • Bei farbigen Harzen achten Sie auf identische Chargen-Nummern um Farbunterschiede zu vermeiden.
  • Das Material darf nur auf vorher vorbereiteten Untergründen, siehe Untergrundvorbereitung, aufgetragen werden. Andernfalls kann es zu Fehlern im Material und/oder der Haftung des Materials kommen.
  • Das Auskratzen des Behälterrandes kann dazu führen, dass Ihre Beschichtung an manchen Stellen langsamer oder gar nicht aushärtet
  • Die relative Luchtfeuchtigkeit darf 70% nicht überschreiten.
  • Beachten Sie auch, dass die Temperatur des Bodens nicht stark von der Lufttemperatur abweichen darf.
  • Epoxidharze sind nicht UV-Beständig und neigen bei Sonneneinstrahlung zur Vergilbung.

Gefahrenhinweise - Stammkomponente

H315 Verursacht Hautreizungen.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise - Stammkomponente

P261 Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden.
P264 Nach Gebrauch verunreinigte Körperteile gründlich waschen
P272 Kontaminierte Arbeitskleidung nicht außerhalb des Arbeitsplatzes tragen.
P333/313 Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P337/313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P501 Inhalt/Behälter gemäß den örtlichen gesetzlichen Vorschriften einer ordnungsgemäßen Beseitigung zuführen.

Gefahrenhinweise - Härterkomponente

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H302/312 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Hautkontakt.
H302/332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken oder Einatmen.
H312 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Gefahrguthinweise

GHS05
GHS07
GHS09